Herzlich willkommen

auf der Homepage der Pfarreiengemeinschaft Meppen-Süd

Wir wünschen Ihnen einen besinnlichen Advent und beginnen einfach hier mit einer Einstimmung unseres Regionalkantoren Ansgar Kreutz.



Propstei

St. Vitus

Hier können Sie sich über die Propsteikirche, ihre Geschichte, ihre Gremien und weitere Bereiche informieren.


Schwefingen

St. Josef

Hier können Sie sich über die Schwefinger Kirche, ihre Geschichte, ihre Gremien und weitere Bereiche informieren.


Teglingen

St. Antonius Abt

Hier können Sie sich über die Teglinger Kirche, ihre Geschichte, ihre Gremien und weitere Bereiche informieren.




kurz & kompakt


Wir-sind-für-Sie-da-Telefon

Die Verschärfungen der Maßnahmen zur Eingrenzung der Corona-Pandemie sind nicht nur eine Herausforderung für die globale Wirtschaft und die Gesellschaft. Unter den Maßnahmen leiden im besonderen auch unsere Seelen. Einsamkeit und soziale Isolation ist das eine, Wut, Trauer, Angst und Zukunftssorgen gehören aber auch mit dazu. All das ist sicherlich normal und möchte ausgesprochen werden. Wenn Sie das Bedürfnis haben, sich mit jemandem auszusprechen, können Sie uns gerne kontaktieren. 

Falls Sie lieber anonym sprechen wollen, ist hier noch die Telefonnummer der Telefonseelsorge: 

0800/1110111

0800/1110222


oder direkt hier anklicken. Das Smartphone wählt von selbst:

Propst Bültel

Telefon

05931 4099000

 

Pastor Rosemann

Telefon

05931 12440

 

Frau Boeker

Telefon

05931 8824707

 

Herr Wendt

Telefon

015173024056

 



Weihnachten zu Hause

Im Advent und zu Weihnachten wird vieles anders sein, als Sie es von früher gewohnt waren. Das gilt für zu Hause wie für die Gemeindearbeit. Wie sich die Pfarreiengemeinschaft für diese so traditionsreiche Zeit vorbereitet, können Sie im eigens dafür vorbereiteten Abschnitt "Weihnachten zu Hause" lesen. 


Kartenvergabe für den Advent in der Propstei

Es sind noch Karten für die Gottesdienste an den Adventswochenenden zu haben. Sie können direkt vor dem jeweiligen Gottesdienst bei den Ordnungsdiensten eine Karte bekommen. Dies gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ihr Pastoralteam 


Hausgottesdienste zum Download

Wir haben uns überlegt, zu Allerheiligen, zu St. Martin und im Advent und zu Weihnachten Hausgottesdienste für verschiedene Zielgruppen vorzubereiten und hier zum Download bereit zu stellen. So können Sie sich in Ruhe zu Hause einen Moment Zeit nehmen, ob die Kirchen geöffnet sind oder durch Verschärfung der Coronamaßnahmen geschlossen werden müssen. Gottesdienst feiern kann man auch zu Hause! Natürlich finden Sie diese Hausgottesdienste immer auch in der Kirche zum Mitnehmen. 



Gottesdienstordnung

Download
Gottesdienstordnung 28. November - 06. Dezember 2020
Hier können Sie die aktuelle Gottesdienstordnung herunterladen.
GDO 28.11.-06.12..pdf
Adobe Acrobat Dokument 145.2 KB
Download
Gottesdienstordnung 21. - 29. November 2020
Hier können Sie die letzte Gottesdienstordnung herunterladen.
GDO 21.-29.11..pdf
Adobe Acrobat Dokument 144.4 KB

Impuls in 100 Worten

2. Advent

 

Dies ist die Überschrift des Markusevangeliums. Wir können uns sollen mit Johannes dem Täufer zusammen  Boten von Jesus Christus sein. Die Intention dieser Überschrift ist es, uns und jeden, der etwas von Jesus begriffen hat zum Gesandten an Christi statt zu machen. Somit ist es nicht nur die Überschrift, sondern auch die Zusammenfassung des ganzen Evangeliums. Was Du von Jesus Christus begriffen hast, das erzähle weiter. Jesus, der Menschgewordene ist verstehbar und begreifbar. Er ist zum Greifen nah und ist auch angreifbar. Die Größe unseres Gottes ist es, sich zu den Menschen zu wenden. Sein Dasein bezeugen ist unsere Aufgabe.

Evangelium

 

Mk 1,1-8

 

Anfang des Evangeliums von Jesus Christus, dem Sohn Gottes: Es begann, wie es bei dem Propheten Jesaja steht: Ich sende meinen Boten vor dir her; er soll den Weg für dich bahnen. Eine Stimme ruft in der Wüste: Bereitet dem Herrn den Weg! Ebnet ihm die Straßen! So trat Johannes der Täufer in der Wüste auf und verkündigte Umkehr und Taufe zur Vergebung der Sünden. Ganz Judäa und alle Einwohner Jerusalems zogen zu ihm hinaus; sie bekannten ihre Sünden und ließen sich im Jordan von ihm taufen. Johannes trug ein Gewand aus Kamelhaaren und einen ledernen Gürtel um seine Hüften, und er lebte von Heuschrecken und wildem Honig. Er verkündete: Nach mir kommt einer, der ist stärker als ich; ich bin es nicht wert, mich zu bücken, um ihm die Schuhe aufzuschnüren. Ich habe euch nur mit Wasser getauft, er aber wird euch mit dem Heiligen Geist taufen.



Weltweites Kerzenleuchten für verstorbene Kinder

Gedenken am 13. Dezember 2020

Am zweiten Sonntag im Dezember wird in vielen Ländern der Welt der so genannte „Worldwide Candle Lighting Day“ begangen, initiiert 1996 in den USA von verwaisten Eltern (www.compassionatefriends.org). Er soll allen Familien, die ein Kind verloren haben, die Möglichkeit des gemeinsamen Gedenkens geben.

Dazu wird um sieben Uhr abends für eine Stunde eine brennende Kerze ins Fenster gestellt als Symbol dafür, dass auch das verstorbene Kind weiter in den Herzen der Menschen leuchtet. Da die Länder in verschiedenen Zeitzonen liegen, entsteht so symbolisch eine Kette an Kerzenlichtern, die die ganze Welt durchwandert und umspannt. Teilnehmen können natürlich nicht nur die Familien, die ein Kind verloren haben; auch andere Menschen nutzen diesen Tag, um aller verstorbenen Kinder dieser Welt zu gedenken und zu demonstrieren, dass sie nicht vergessen sind.

Auch Christen und Gemeinden sind in der Adventszeit eingeladen, sich diesem Gedenken anzuschließen - einfach mit einer brennenden Kerze im Fenster oder auch mit einer gottesdienstlichen Feier für trauernde Eltern.

Download
Gottesdienst für Trauernde Eltern
Pater Klaus Schäfer hat zu diesem Gedenken einen Gottesdienst-Ablauf entworfen, den Sie hier herunterladen können.
Gottesdienst-für-trauernde-Eltern_Schäfe
Adobe Acrobat Dokument 76.3 KB


Feeds und mehr